Fächerkarte

Posted: 19. Februar 2012 by Nicole

Es wurde mal wieder Zeit ein Geburtstagsgeschenk zu verpacken.
Natürlich darf zu einem Geschenk eine Karte nicht fehlen.
Meine Freundin Jenny hatte Geburtstag.
Jenny kenn ich aus Kinderzeiten. Man sah sich, doch jeder spielte mit seinen Freunden.
Irgendwann als mal wieder die Schulklassen neu gewürfelt wurden, kam Jenny in meine Klasse.
Da sie nur ein paar Blocks von mir entfernt wohnte, wurden wir ganz schnell dicke Freundinnen.
Man hing damals nach der Schule mit der Clique ab … das waren tolle Zeiten.
Jeder fand nach der Schule seinen eigenen Weg. Ich zog weg, ABER unsere Freundschaft hält noch immer 🙂
 
Ich schnürrte also ein ganz liebevolles Geschenk.
Zuerst durfte sie die Karte öffnen. Entstanden ist eine Fächerkarte.
In den Fächern fand Jenny 4 Karten.
Natürlich zuerst der Geburtstagsgruß und auf den anderen 3 kleine Hinweise zu den Geschenken.

 

Hier die Karte von aussen (geschlossen)
(Jenny erlaubte mir die Karte + Foto zu zeigen – danke schön)

 

und hier die Karte geöffnet – ein Magnet hält sie zusammen.
 
Geschenkt habe ich ihr:
dicke Socken, die sehen aus wie Stiefel, sind mummelig, kuschelig für zu Hause 
für warme Stunden auf der Couch
– dazu gab es neuen Lesestoff „Der hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand“
– und von Herzen schenkte ich eine lange Kette mit einem Herz dran
 
Und sie hat sich so gefreut, dass sie direkt an ihrem Ehrentag mich anrief und nicht mal abwartete bis ich anrief um zu gratulieren 🙂
 
Danke für´s lesen meines Blogs.
Einen schönen Sonntag wünscht euch
 

2 Comments

  • Aenneken's Kreativwerkstatt 20. Februar 2012 at 19:35

    Hallo Nicole,
    wow… da hast Du Dir richtig viele und schöne Gedanken um das Geschenk gemacht – Deine Karte ist wunderschön geworden und es ist kein Wunder, dass Dich Deine Freundin direkt angerufen hat.
    Lg-Antje

    Reply
  • Elli p.´s Stempelvitrine 22. Februar 2012 at 19:14

    Ein schönes persönliches Gechenk wird Deine Freundin sehr freuen. Prima gemacht!
    LG Sabine

    Reply

Leave a Reply